Link mit weiteren Informationen

Zeitungsstudie 2008: die deutsche Printlandschaft macht auf Web 2.0

Digitalisierung & Medien Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2009 Geschätzte Lesezeit: 0 Minute
Schlagworte: Media-Ocean, Online, Print, Steffen Büffel, Web 2.0, Zeitungen, Zeitungsstudie

Es ist endlich so weit: Steffen Büffel hat die Ergebnisse der letztjährigen Zeitungsstudie online gestellt, an deren Auswertung ich mitarbeiten durfte. Die Werte beruhen auf einer Vollerfassung der deutschen Zeitungen und dürften damit hierzulande konkurrenzlos sein.

Die Trends sind klar:

  • Diskussionen mit den Lesern sind im Trend: mittlerweile bieten 45% der deutschen Zeitungen Kommentarfunktionen zu den Artikeln, ein Anstieg von 35% gegenüber 2006. So ganz öffnen möchten sich die meisten Zeitungen jedoch noch nicht: denn über ein Drittel der Kommentierfunktionen erfordern eine vorherige Registrierung.
  • Auch ansonsten kommt das Social Web allmählich in den Redaktionen an. Features wie Social Bookmarking sind im Kommen. RSS-Feeds bieten schon 70% der Zeitungen.
  • "Klassische" Kommunikationsformen wie Foren und Chats kommen langsam aber sicher aus der Mode.
  • Audio-Podcasts führen bei Zeitungshäusern ein Nischendasein, anders jedoch als Videos: 82% der Zeitungsseiten versuchen, sich ein Stückchen vom Bewegtbild-Kuchen abzuschneiden.

Mehr Infos und umfassende Daten gibt es im entsprechenden Post im Media-Ocean.