Link mit weiteren Informationen

Handbuch für Mediengestalter Digital und Print Mediengestaltung – Der Ausbildungsbegleiter

„Mediengestaltung – Der Ausbildungsbegleiter“ ist ein umfangreiches und doch übersichtlich gestaltetes Nachschlage- und Ausbildungswerk für Mediengestalter. Gemeinsam mit Ralph Burkhardt, Jürgen Wolf, Carina Linnemann und Michael Rohrlich enthält dieses Buch wichtige Grundlagen zur Gestaltung von Digital- und Printmedien.

Cover vom Buch Mediengestaltung
Mediengestaltung – Der Ausbildungsbegleiter

Mit der immer weiter zunehmenden Bedeutung von Medien sind auch die Anforderungen an Mediengestalter stark gewachsen: Sie sind heute Lotsen durch den digitalen Wandel (der auch die Print-Branche stark verändert hat) und benötigen umfangreiches, fundiertes Fachwissen über Technologien, Gestaltungsregeln und Medientypen. „Mediengestaltung – Der Ausbildungbegleiter“ ist in 40 Kapitel in sieben Teilen aufgeteilt, von denen ich die Teile 4, 5 und 6 sowie die Kapitel zu Apps und E-Books beigesteuert habe:

  • Teil 1 widmet sich der elektronischen Bildverarbeitung und erläutert Grundlagen von Optik und Digitalfotografie sowie Bildbearbeitung.
  • Teil 2 enthält Gestaltungsgrundlagen, besonders in Hinblick auf Print-Design.
  • Teil 3 behandelt Druckvorstufe und Druck.
  • Teil 4 nimmt Computer- und Kommunikationstechnologien unter die Lupe, darunter die wichtigsten Hardware-Komponenten von Computern, Netzwerktechnologien, Internet, Sicherheit und Verschlüsselung.
  • Teil 5 steht unter dem Zeichen der Webprogrammierung. Die Kapitel erklären client- und serverseitige Webtechnologien (HTML, CSS, JavaScript, PHP), Datenbanken, Datenaustauschformate (JSON, XML, RSS), Content-Management-Systeme sowie Hosting.
  • Teil 6 widmet sich dem Webdesign und erläutert, was es mit User Experience und Responsive Webdesign auf sich hat, sowie was beim Layout und der Gestaltung im Web zu beachten ist.
  • Teil 7 erläutert Apps, E-Books, Videotechnik sowie Medienrecht.

Außerdem enthält das Buch Zugang zu Bonus-Inhalten im PDF-Format, zahlreiche Code-Beispiele zum Nachvollziehen der Technologien und Empfehlungen zu vielen weiteren Informationsquellen. Mit seiner umfassenden, aber kompakten Ausrichtung liefert das Buch in den behandelten Themen genügend Grundlagen, um nach Bedarf tiefer in die angesprochenen Themen einsteigen zu können. Es richtet sich vorrangig an Mediengestalter in der Ausbildung, kann aber auch als Nachschlagewerk in Unternehmen und Agenturen dienen, die einen soliden Überblick über die Gestaltung von Digital- und Printmedien brauchen.

Leseprobe und Eindrücke

Bei Rheinwerk gibt es eine Leseprobe als PDF, die auch das komplette Inhaltsverzeichnis enthält.